Montag, 22. Mai 2017

Von Welle, Stein und Silber Ringen - ein kleines making off

Lang ist es her, dass ich Euch hier einen Einblick in meine Werkstatt gegönnt habe. Und so zeige ich Euch wie dieser Ring und seine kleinen Brüder entstanden sind.

Sterling Silber Ring mit blauem Topas und Kugel Welle
Ausgangspunkt in der Goldschmiedewerkstatt ist immer das flache Edelmetall in Form von Blechen oder Draht. Hinzu kommen auch einmal vielversprechenden Steine.

Einen Teil der Bleche habe ich mit einer Walz-Struktur versehen. Auch der Draht wird in seiner Form variiert, damit jeder Ring einzigartig wird.


Biegen, Schmieden, Löten und viel Feilen und Schmirgeln - Und dann sehen sie nach Ringen aus.
Noch ein paar Details und die Fassungen müssen noch aufgelötet werden.

Erst wenn wirklich Alles fertig ist und die Ringe fehlerlos gearbeitet sind, werden die Steine eingefasst. Denn die meisten Steine vertragen keine Hitze oder starke Bearbeitung.


Die grünen Steine sind Turmaline, der gelbe ist ein Citrin und der große hellblaue ist eine funkelnder Topas. Welcher gefällt dir am Besten?

Ich denke, ich mag die Kügelchen sehr gerne. Da werde ich wohl noch mehr Schmuckstücke mit arbeiten.
Aber zuerst müssen ein paar Eheringe fertig werden - schließlich haben wir den Wonnemonat Mai.
Habt eine schöne Zeit!



Kommentare:

  1. Die Ringe sind sehr schön. Mir gefällt der mit dem gelben stein sehr gut.
    Was mir auch gefällt, das man jeden einzelnen Schritt gut nach vollziehen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Britta, das ist sehr schön. Als Fachfrau ist es nicht immer einfach zu erkennen was Euch interessiert und was zu viele Details sind. ;-)
      Danke schön!

      Löschen
  2. Danke für diesen Einblick. Sehr interessant, wie so ein Ring entsteht.
    Den Topas finde ich herrlich!
    Lieben Gruss nadja

    AntwortenLöschen
  3. Super spannend zu sehen, wie so wunderschöne Kreationen entstehen. Vielen Dank für den Einblick.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Cynthia, danke für diesen interessanten Beitrag. Da ich gerne handwerke, interessieren mich die Herstellung von Schmuck, aber auch Tischlerei und anderes sehr. Ich freue mich schon auf den nächsten Blogartikel. Liebe Grüße Marianne Maindl

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich schöne Ringe. Kann man die vielleicht noch in Silber oder Rotgold einfärben? Dann könnte man die ja sogar als Verlobungsringe einsetzen, weil sie wirklich schön gefertigt aussehen! Weiter so! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cynthia,

    ich bin von deinen Ringen mehr als begeistert! Sie sind wirklich sehr schön und einzigartig. Sie haben genau meinen Geschmack getroffen. Ich kann mir richtig gut vorstellen, welche Schwierigkeiten und Herausforderungen gegeben sind wenn es um die Konzeption und Gestaltung eines passenden Designs geht. Denn Geschmäcker und Vorstellungen, was schön ist und was nicht, sind so verschieden und einzigartig wie es Menschen gibt. Daher habe ich große Bewunderung für deine Arbeit.

    Schmuck ist für mich auch mehr als nur ein Accessoire. Mit dem Schmuck kann ich ein Teil meiner Persönlichkeit ausdrücken. Nicht nur meine Persönlichkeit, auch meine aktuelle Tagesstimmung. Je nach Laune wähle ich den passenden Schmuck. Und logischerweise dient Schmuck auch dazu, um passend zum Outfit ein rundes Bild zu schaffen.

    Es gibt Lieblingsteile, die würde ich aufgrund emotionaler Bindung niemals verkaufen. Doch es gibt auch Schmuckteile, die mir einfach nicht mehr gefallen - vor allem Schmuck mit Diamantenteile, finde ich aktuell nicht mehr so schön. Und bevor das alles Staub fängt, verkaufe ich es beim Diamanten Ankauf. Von dem Geld kann ich mir dann neuen Schmuck kaufen, der mir besonders gut gefällt!

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, das du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Deine Meinung ist mir wichtig, genau wie Fragen oder Anregungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...