Donnerstag, 13. August 2015

Mokumé Gane Schmuckset - Eheringe und Ohrstecker


Wer außergewöhnliche Eheringe hat, möchte dazu auch passenden Schmuck.
Für diese Trauringkunden sollten es Ohrringe in der Lieblingsform sein: tropfenförmige Pampeln aus Mokumé Gane.

Nun denkt ein Goldschmied bei Pameln eigentlich immer an Steine oder Perlen.
Und diese sind immer massiv. Aus Metall würde das sehr schwer werden.

Eine neue Lösung musste her.
Da ich für die Ringe ja sowieso ein Blechstreifen herstellte, sollten die Ohrringe aus der gleichen Mokume Schichtung gemacht werden können. Und lieber leicht sein, also hohl.


Ein Probeohrring zeigte, daß meine Idee funktionierte. Ja, daß sie den Aufwand sogar in jeder Weise lohnt, sogar ohne Mokumé Gane.

Zuerst stellte ich mir aus einem alten Kugelpunsen einen neuen tropfenförmigen Punsen her. Mit diesem kann ich aus dem Blech kleine halbe Tropfen treiben.



Ein wenig Aussägen, Nacharbeiten und goldschmiedisches Tricksen braucht es schon, aber am Ende hab ich so vier kleine Mokumé Gane Tropfen.

Vorderseite - Hinterseite

Ein Paar doppelseitig gemustert. Das andere Paar ist nur einseitig aus Mokumé, die andere Seite ist aus Silber.
So kann man das zweite Paar auch wechselseitig tragen. Wandelbarer Schmuck ist ja toll.


Was würde dir besser gefallen, einheiltich gemustert oder die zwei verschiedenen Seiten?

Kommentare:

  1. Deine Eheringe begeistern mich ja schon lange, aber die Ohrringe sind der Hammer!

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo. Die Ringe sind wirklich supertoll. Die Ohrringe mag ich nicht so ganz. Aber das muß man wohl mal im Original sehen :-) Super Homepage, bringt Spaß am Sonntagnachmittag mal ein bisschen zu stöbern.
    Grüße auch Niendorf (Hamburg)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, das du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Deine Meinung ist mir wichtig, genau wie Fragen oder Anregungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...