Freitag, 9. Mai 2014

Wilde Ehe Ringe Mokumé Gane mit Schwung und Struktur

Oft treiben mich meine Kunden zu Höchstleistungen an. Und es entstehen ganz neue Modelle.

Mokumé Gane Trauring Gelbgold, Palladium, Silber, Wellen und Struktur

Hier sollte es ganz wilde unregelmäßige Ringe werden. Um die Form zu ermitteln, habe ich wieder mit viele Papiermodellen gezaubert.

Modelle zur Trauringform - individuelle Entwürfe
Und wenn man dann solch Formen als Ringschienen aussägt, bekommt man ganz kuschlige Eheringe.

Mokumé Gane Ringsschinen im Rohzustand
geätzte Eheringe Mokumé Gane
Die Oberfläche ist dann auch noch angeätzt, was diese schöne Struktur von verwitterten Holz ergibt.
Hier verdient diese Technik wirklich ihren Namen - Mokumé Gane heißt nämlich in Japanisch: Holz Augen Metall oder eben Holzmaserungsgold.    木目金

1 Kommentar:

  1. Wilde-Ehe-Ring paßt hervorragend. Was für eine geniale Wortschöpfung! :-)
    Deine neuen Ringe sind von einer herberen wilderen Schönheit als die anderen, gefallen mir aber mindestens ebenso gut. Wunderbar!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Sathiya

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, das du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Deine Meinung ist mir wichtig, genau wie Fragen oder Anregungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...