Dienstag, 12. November 2013

12tel Blick im Oktober - vom Jagen und Sammeln da Draußen

Hoch motiviert hab ich im letzten Monat von meinen neu gestalteten Beet geträumt. Hatte schon Rabatten geplant und Rosen ausgerissen - theoretisch jedenfalls.

Hätte ich es aber getan, würde man in diesen 12tel Blick doch nichts davon sehen, denn mein Mann war auf der Jagt:

Als er sich für unseren kleinsten Garten eine Schubkarre und eine Kettensäge anschaffte, hatte ich noch meine Zweifel. Aber nun - in diesem knappen Jahr - haben sich beide als wirklich wichtige Anschaffungen bewiesen.

Und ich freue mich, es dank Kamin immer kuschelig warm zu haben. 

Allerdings schockierte mich die Aussage, der Haufen bliebe bis März so  - genau so - liegen, doch sehr.

Schaut, das ist der Blick auf den gesamten Garten von oben! Rechts ist dann nur noch die Tuja-Hecke.

Ne, ne, so geht das nicht! Jedenfalls nicht bis in den Frühling!!!

Im Nachbarsgarten ist es ruhiger.

Auffällig ist nur, wie schnell die Esche ihre Blätter verliert. 
Warum haben die Wikinger sie nur zum Weltenbaum erkoren? Sie treibt spät aus und ist im Herbst genauso schnell wieder kahl. Aber vielleicht fällt das im langen nordischen Winter nicht so auf??


Euch noch viele gemütliche Herbsttage!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, das du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Deine Meinung ist mir wichtig, genau wie Fragen oder Anregungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...