Sonntag, 6. Januar 2013

Rauchnächte und die Tage zwischen den Jahren

EIN FROHES NEUES JAHR!

Es war zu vermuten gewesen - nach Umzug, Werkstattaufbau und noch schnell das Weihnachtsgeschäftschaos bin ich bei der ersten bietenden Gelegenheit ermattet auf die Couch gesunken. Dennoch sind einige Dinge passiert, wie meine Fotos zeigen:


Fensterdeko und Weihnachtskarten gebastelt. Die Karten natürlich in letzter Minute, aber es ist Alles pünktlich angekommen. 
Kein Wunder, die Post hat sich auf den Kopf gestellt und sogar am Sonntag vor Weihnachten Pakete ausgeliefert. Unser Flur war kurz ein kleines Zwischenlager für die Straße. Und uns kennen nun vermutlich auch so ziemlich alle Nachbarn!

Schlachtezauber Bremen

Am letzten Tag noch einen Weihnachtsmarkt besucht - den mittelalterlichen Teil an der Schlachte. Leckeren Eierpunsch getrunken und die Massen beobachtet! Hohoho - und ne Flasche voll Rum!


Lecker gekocht und gebacken - und gleich am Anfang schön mit den neu geschärften Messern in die Finger geschnitten. Wir haben sie extra unterteilt in zum Schärfen zugelassene Männer-Messer und meine alten handzahmen Vertrauten. Aber da die scharfen Messer aus irgendeinem Grund nicht in die Spülmaschine dürfen liegen sie andauernd griffbereit rum... 
Aber vermutlich ist es die einzige Möglichkeit einen Selbstständigen auch wirklich zuverlässig vom Arbeiten abzuhalten...


Am 26.Dezember - zweiter Weihnachtsfeiertag! - sind wir bei schönsten Sonnenschein mit dem Motorrad an die Nordsee gefahren. 
Eine Motorradtour zu Weihnachten! Ha, aber es gab noch mehr so verrückte Typen auf der Straße - es war ja auch nicht wirklich kalt.


Das schöne Wetter zudem ausgenutzt, um den Bürgerpark Bremen zu erkunden. Der ist wirklich herrlich und hat die wunderbarsten Ecken. Da wird es noch mehr Bilder geben.


Trotzdem haben wir den Kachelofen mit wachsender Begeisterung genutzt! 
Der Mann hat es einmal mit seinem Feuerteufel-Gen sogar geschafft den Ofen zum Glühen zu bringen und meine hübsche zur Deko dort stehenden Kachel platzten zu lassen. Jetzt hat er Auflagen bekommen... 


Und ich lenke seine Hitze in nützliche Bahnen. Es gab Bratäpfel, nur auf dem Ofen gebacken. Hm, lecker!

So, aber jetzt nochmal zurück zur Couch. Nächste Woche wird dann wieder ununterbrochen fleißig gearbeitet, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, das du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Deine Meinung ist mir wichtig, genau wie Fragen oder Anregungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...