Dienstag, 17. Juli 2012

Creativ-Chaoten-Aktion - Ohne Moos nix los

Bei Dawanda gibt es in loser Regelmäßigkeit ohne großen Regeln, aber mit Thema die Creativ-Chaoten-Aktion.
Dieses Mal die Nr. 11:

Medaillion - Notgroschen

Mich begeistert diese Form der gemeinsamen Kreativität - da sie so schön vielfältig ist. Hier ist eine Collage der bisherigen Beitrage:



Klickt ihr auf die Collage kommt ihr über den  Link zur Aktion, von dort kommt ihr zu allen Beiträgen und Mitstreitern. Sind das nicht tolle Ergebnisse?

Bei mir sieht es auf dem Werktisch zZ durcheinander aus. Ich versuche zwei Aufträge gleichzeitig zu arbeiten. Denn schließlich brauche ich zur Zapanale etwas Luft.

Planung und zu sägen der einzelnen Schichten für Mokumé Gane

Fräsen eines Mokumé Gane Holzmaserungsmusters, Kupfer und 925 Silber

Wollt ihr noch mehr schöne Arbeiten sehne? Dann schaut doch bei der Kreativ-Party auf Cutelicious Nr. 22
und bei dem CREADIENSTAG Nr 38 vorbei. 

Aber als Abschieds-Hupferl gibt es noch den Text zum Medaillion:

Aufbewahrungsmöglichkeit für Geld - in Form eines Schmuckstücks

"Wie oft hat Frau beim Ausgehen, Schoppen oder auch nur beim Brötchen-Hohlen plötzlich zu wenig Geld in dem Portemonnaie?
Das liegt natürlich nur an der natürlichen Flüchtigkeit von Geldscheinen – Kleingeld aus Metal ist meist zu viel in der kleinen Börse…

Wie schön, wenn dann ein Notgroschen greifbar ist.

Damit dieser unauffällig und auch sicher transportiert werden kann, habe ich dieses „ohne-Moos-nix-los“-Medallion entworfen.
Passend für einen Geldschein bis zur Größe von 200,- Euro. (Was für kleine Notfälle reichen sollte.)

Damit das Medaillion auch nach einem Einsatz seine Schutzwirkung behält, ist ein schöner Moosachat an seiner Oberseite gefasst.
Das Innere ist in einem matten Schwarz gehalten, was ein gestalterischer Aspekt ist, aber natürlich Nichts mit seinem Inhalt zu tun hat.
Die kleinen Glaskugeln an der Stahllitze sind frei beweglich und könne auch als Entscheidungshilfe zum Abzählen benutzt werden. (kaufich-kaufichnicht-kaufich!)

Wer es noch wissen mag – bei den Prägungen auf der Oberfläche handelt es sich um über eine Cliché übertragene original Abdrücke von Münzen aus der BRD, DDR und der Euro-Zone. "

alte Münzen als Prägemuster

Kommentare:

  1. Ein beeindruckendes Stück Arbeit - schön, außergewöhnlich und funktionell.
    Die Münzabdrücke sind besonders "cool"! Schade, daß Metallbearbeitung (außer beim essen mal auf die Gabel zu beißen :-) ) nicht zu meinen Talenten gehört... ich schaue deswegen immer wieder gern auf Deine Seite.
    Liebe Grüße, Sathiya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Sathiya!

      danke für dein Lob - und dafür machst du Sachen, die ich nie könnte...

      Ich muß mich auch mal durch deine "grauen" Gedanken durcharbeiten.
      Mir geht es nicht nur bei Dawanda - wo ich es noch verstehe - aber auch in der Blogger Welt auf die Nerven, daß alles so sehr pastel-zart-Heile-Welt ist. Ich liebe Handarbeiten. Aber man kann nicht Alles damit lösen, das man Probleme nur bunt umhäkelt.
      Aber ich stoße oft auf Hemmungen, was ich im Blog schreiben soll... Aber das ist wie im echten Leben, lange stehe ich staunend da und wenn ich dann den Mund aufmache, bin ich schon so auf Hundert-achtzig, daß Alle eher darüber erstaunt sind, als darüber was ich will....
      Mal sehen, ob ich was von dir lernen kann?! Bestimmt!

      Liebe Grüße
      Cynthia

      Löschen
    2. Hallo Cynthia, ebenfalls danke!

      Ja, lies nur die "grauen Seiten", und schreib vielleicht auch was dazu. Nur keine Scheu... und ich freue mich sehr, Dich als ersten offiziellen Leser gewonnen zu haben.

      Lernen, von mir? Ach, na wenn Du meinst... gern doch! :-)) Rosaquietschbuntpink gibt´s im Bloggerversum schon viel zu viel, und ich hatte es sooo satt. Selten nur stieß ich auf jemanden, der tatsächlich seine Meinung äußerte, und das ohne jede Rücksicht darauf, was denn "die Leute" sagen. Es ist mir klar, daß ziemlich viel Mut dazugehört, sich über einen Blog derart zu exponieren. Manchmal eben auch ohne Rücksicht auf Verluste...

      Ich hoffe, wir lesen uns noch oft auf dem Blog!
      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen

Vielen Dank, das du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Deine Meinung ist mir wichtig, genau wie Fragen oder Anregungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...